E-Commerce Trends 2022

Letzte Bearbeitung: 25. Februar 2022 | Jasmin Koller

Auch im Jahr 2022 wird der Onlinehandel von Plattformen, wie Amazon dominiert. Kunden schätzen dabei vor allem Auswahl und Benutzerfreundlichkeit sowie kundenfreundliche Versandbedingungen. So geben Kunden als Entscheidungskriterien für den Einkauf in einem Onlineshop vor allem kostenlosen Versand und Rückversand, aussagekräftige Produktbeschreibungen sowie die Vertrauenswürdigkeit des Händlers an. 
Wir haben für Sie wichtige Trends zusammengefasst, die Sie bei Ihrer Online-Strategie im Auge behalten sollten. 

Onlineshop Trends 2022
Onlineshop Trends 2022

Oftmals wird Amazon bereits bei der Produktsuche als erste Anlaufstelle genutzt. Als Mitbewerber in dieser ökonomischen Landschaft bestehen zu können, ist dennoch möglich. Jedoch bedarf es einer tragfähigen Strategie, welche auch die aktuellen Entwicklungen und Trends miteinbezieht.

Einzigartigkeit zeigen – Unique Selling Proposition

Um in der ökonomischen Landschaft des Online-Handels nicht als austauschbar in Erscheinung zu treten, ist es wichtig sich von anderen Händlern in zumindest einer Dimension zu differenzieren, die für die Kunden relevant ist. Schaffen Sie einen Nutzen, der für ihre Kunden einen echten #meawert bedeutet. 

Setzen Sie sich mit Ihrer Zielgruppe auseinander: Welche Bedürfnisse und Probleme beschäftigen Ihre potenziellen Kunden? Welchen einzigartigen Nutzen können Sie diesbezüglich versprechen? 

Entscheidend ist dabei nicht immer die Anzahl der angebotenen Artikel, sondern vielmehr, dass diese für den Kunden passen. Haben Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal definiert, geht es darum, dieses sichtbar zu machen. Kommunizieren Sie Ihre unverwechselbare Identität mit einer geeigneten Marketingstrategie. Um sich in der Folge auch langfristig im Wettbewerb durchzusetzen und zu etablieren, ist dazu eine exzellente Umsetzung Ihres Angebots in allen Prozessen entscheidend. 

Mit Inhalt überzeugen – Content Commerce

Content Commerce bezeichnet die Bereitstellung von hochwertigem Inhalt zur Begleitung und Förderung des Verkaufs der angebotenen Produkte. Informieren, inspirieren und unterhalten Sie Ihre Kunden und generieren Sie so einen #meawert, der Vertrauen und persönliche Bindung schafft. Wussten Sie, dass Ihre Website von Google umso höher gerankt wird, je länger sich die Kunden dort aufhalten? 

Die Bereitstellung von Content stellt eine Ergänzung aber auch Alternative zu kostenpflichtigen Werbeanzeigen dar. Sie kann sowohl die Markenbekanntheit als auch den Umsatz positiv beeinflussen. Um die richtigen Kunden anzusprechen, sollte auch hier eine klare Definition der Zielgruppe vorgenommen werden. 

Mobile and friendly – M-Commerce

Das hauptsächlich für den Online-Kauf verwendete Endgerät ist das Smartphone, welches in Österreich bereits 33% der Käufer nutzen (statista.com). Es startet bereits mit der Informationsrecherche zu Produkten, die heute überwiegend mit dem Smartphone gestartet wird. Dabei werden häufig bereits Kaufentscheidungen getroffen, welche dann immer öfter auch mit dem Smartphone ausgeführt werden. Mit dem Mobile Shopping sind auch neue Bedürfnisse und Erwartungen des Kunden verbunden. Angebote können der Situation, in der sich der Kunde gerade befindet, sowie seinem Lebensstil und seinen Einkaufsgewohnheiten angepasst werden. 

Hingegen kann ein Webauftritt, welcher nicht mobil optimiert ist, sehr schnell zum Wettbewerbsnachteil werden, da sich dieser sowohl auf die Kundenbindung sowie auch das Suchmaschinenranking negativ auswirken kann. „Mobile Friendly“ kann demnach über Ihren Erfolg mitentscheiden.  

Aus einem Guss – Customer Journey

Kunden nutzen immer öfter unterschiedliche Einkaufskanäle parallel. Die Entwicklung geht dahin, dass der Kunde der Zukunft keine Trennung zwischen On- und Offline Handel mehr wahrnimmt. Die Internetpräsenz wird den stationären Handel nicht nur ergänzen, sondern zunehmend mit ihm verschmelzen. Für den Kunden soll daraus eine komfortable „No Line Experience“ entstehen. 

Für Händler wird es immer wichtiger, verschiedene Verkaufskanäle anzubieten, miteinander zu verbinden und zu synchronisieren. Die Konzepte sollten dabei stets kundenorientiert sein und auch in ihrer technischen Umsetzung dieser Ausrichtung Rechnung tragen. On- und Offline Touchpoints sollen in einem intelligenten Zusammenspiel funktionieren und so dem Kunden eine Customer Journey mit #mea-Wert ermöglichen. 

Bekommen Sie im ersten Schritt einen Überblick über die wichtigsten Punkte bei der Umsetzung als auch beim Betrieb eines Onlineshops mit unserer exklusiven Checkliste.

Möchten Sie ihren Onlineshop und Ihre Online-Marketing Strategie auf den neuesten Stand bringen oder beabsichtigen Sie, im E-Commerce tätig zu werden? Wir beraten und begleiten Sie von der Planung bis zur Umsetzung und zum Support im laufenden Betrieb. 

Newsletter-Anmeldung Business Mike

Newsletter mit #meawert