KMU.DIGITAL: Verlängerung der Antragsfrist für KMU Digitalförderungen

Letzte Bearbeitung: 20. August 2023 | Michael Ulm

Es gibt spannende Neuigkeiten rund um das Thema KMU.DIGITAL! Wenn Sie die neuesten Schlagzeilen verfolgt haben, werden Sie bereits festgestellt haben, dass die Antragsfrist für die laufende KMU.DIGITAL Beratungsförderung nicht mehr Ende Juli, sondern erst Ende September endet. Dies gibt kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Österreich zusätzliche Zeit, von dieser bahnbrechenden Initiative zu profitieren.

Mariana Kühnel, stellvertretende Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), betont die Relevanz dieser Initiative: „Kleine und mittlere Unternehmen sind ein essenzieller Bestandteil des Wirtschaftsstandortes Österreich und tragen maßgeblich zur Wettbewerbsfähigkeit bei. Die Digitalisierung und das Know-how in den Bereichen Cybersicherheit sind daher entscheidend, um an der Spitze zu bleiben.“

Aber es gibt noch mehr zu berichten! Die finanziellen Ressourcen für diese Beratungsförderung sind aktuell solide aufgestellt, sodass genug Fördermittel bereitstehen, um die Anträge bis Ende September zu unterstützen. Die Gesamtförderung für eine Kombination aus verschiedenen Beratungs-Tools kann bis zu 3.000 Euro pro Unternehmen betragen.

Hinter den Kulissen arbeitet das Team von KMU.DIGITAL weiterhin hart daran, innovative Lösungen und Angebote für das kommende Jahr zu entwickeln. Wir erwarten also mit Spannung, was die Zukunft bringt.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass KMU.DIGITAL seit 2017 als eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) und der WKÖ läuft und von der Europäischen Union refinanziert wird. Mit über 22.000 geförderten Digitalisierungsprojekten und Zuschüssen von insgesamt 22 Millionen Euro hat KMU.DIGITAL bereits beeindruckende Ergebnisse erzielt.

Für Unternehmen, die auf dem Gebiet der Digitalisierung Expertise suchen, möchten wir auf die Zertifizierungen von Michael Ulm Geschäftsführer unseres Unternehmens mea IT Services – hinweisen, einem zertifizierten Berater für KMU DIGITAL. Er hat seine Kompetenz im Zertifizierungsverfahren der Incite, der eigenen Akademie des Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich, nachgewiesen. Die Zertifizierungen müssen regelmäßig durch bestätigte Referenzkunden und Beschreibungen zu den durchgeführten Beratungen nachgewiesen werden. Sein Profil und seine Zertifizierung können Sie hier einsehen.

Für weitere Informationen zur Digitalisierungsoffensive KMU.DIGITAL besuchen Sie die offizielle Webseite: https://www.kmudigital.at. Wir haben Ihnen Informationen zur KMU.DIGITAL Beratung auch auf unserer Website zusammengestellt. Michael Ulm steht Ihnen gerne bereits während der Antragstellung als Experte bei Fragen zur Verfügung.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Entwicklungen und nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen durch Digitalisierung und Beratungsförderung geboten werden.

#mea! oder #weniga? Na klor,
#mea mITeinander!