Das umfassende Spektrum der Digitalisierung für KMU und die Bedeutung von Beratungen

Letzte Bearbeitung: 20. August 2023 | Michael Ulm

Die Digitalisierung hat die Geschäftswelt in den letzten Jahren tiefgreifend verändert. Für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) erstreckt sich das Arbeitsfeld der Digitalisierung über zahlreiche Bereiche, von der Produktentwicklung bis zur Unternehmenskultur. In diesem Beitrag beleuchten wir das breite Themenspektrum der Digitalisierung und die entscheidende Rolle von Beratungen und Förderungen.

Das vielseitige Spektrum der Digitalisierung

In der heutigen, rasant fortschreitenden digitalen Welt ist es unerlässlich, sich mit den aktuellen digitalen Trends und deren Potenzialen auseinanderzusetzen. Diese Übersicht dient nicht nur als Einführung in die neuesten Entwicklungen, sondern auch als Impulsgeber für weiterführende Recherchen, speziell zugeschnitten auf die jeweilige Branche. Es ist essenziell, die Chancen und Möglichkeiten, die sich durch diese Trends ergeben, zu erkennen und zu nutzen. Dies kann nicht nur einen Wettbewerbsvorteil bieten, sondern auch als Motivation dienen, die Digitalisierung im eigenen Unternehmen voranzutreiben und sich den Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu stellen. Im Rahmen der KMU.DIGITAL Förderung werden diese Trends behandelt.

Webdesign von mea IT Services

Produkte und Dienstleistungen

  • IoT & Hybrid: Die Vernetzung von Geräten und Systemen ermöglicht neue Geschäftsmodelle und Dienstleistungen.
  • Shy-Tech: Technologie, die unsichtbar und unauffällig in Produkte integriert ist.
  • Ambient Assisted Living (AAL) & Smart Houses: Technologien, die das Leben im Alter unterstützen und Wohnräume intelligenter machen.
  • Wireless: Drahtlose Technologien revolutionieren die Kommunikation und den Datenaustausch.
  • Wearables & Co: Technologie, die wir tragen – von Smartwatches bis zu Fitness-Trackern.
  • Der Kunde hilft mit: Kundenbeteiligung bei der Produktentwicklung und ‑verbesserung.
  • Augmented, Virtual & Mixed Reality: Erweiterte Realitäten, die das Kundenerlebnis verändern.
  • Long Tail: Nischenprodukte und ‑dienstleistungen, die online verfügbar sind.
  • Geofencing und Beacons: Standortbasierte Dienste und Marketing.

Kund:innen Beziehung und Marketing

  • Customer Journey: Die Reise des Kunden von der ersten Interaktion bis zum Kauf.
  • CRM-Systeme: Technologien zur Verwaltung von Kundenbeziehungen.
  • Social Media: Plattformen, die Unternehmen und Kunden verbinden.
  • Digitale Präsenz: Die Online-Präsenz eines Unternehmens durch eigene und fremde Medien.
  • Webshop und Multi‑, Omni-Channel: Verschiedene Vertriebskanäle für Produkte.
  • Digitalisierung am POS: Technologie am Verkaufsort.
  • Testimonials: Kundenbewertungen und ‑empfehlungen.
  • Generation 50+ und Generation Z: Unterschiedliche Zielgruppen und ihre digitalen Vorlieben.
  • Glaubwürdigkeit und Reputation: Der digitale Ruf eines Unternehmens.
  • Suchmaschinenoptimierung: Die Kunst, online gefunden zu werden.

Abläufe und Prozesse

  • Enterprise 4.0: Die nächste Stufe der Unternehmensentwicklung mit digitalen Technologien.
  • E‑Procurement bis E‑Banking: Digitalisierung von Geschäftsprozessen.
  • Blockchain: Eine Technologie, die Transaktionen revolutioniert.
  • Tracking & Tracing: Die Verfolgung von Produkten und Lieferketten.
  • Datenschutz und Datensicherheit: Schutz von Unternehmens- und Kundendaten.
  • Cloud Computing: Daten und Anwendungen in der Cloud.
  • Autonomes Fahren: Die Zukunft der Mobilität.

Geschäftsmodell und Wertschöpfungsketten

  • Industrie 4.0: Die vierte industrielle Revolution.
  • Business Model Innovation bis Design Thinking: Neue Ansätze für Geschäftsmodelle und Produktentwicklung.
  • Big Data & Predictive Analytics: Datenanalyse zur Vorhersage von Trends.
  • Collaborative Tools: Werkzeuge für die Zusammenarbeit im Team.
  • 3D-Druck und additive Fertigung: Revolution in der Produktion.
  • Crowdfunding & Crowdinvesting: Finanzierung durch die Masse.

Mitarbeiter:innen und Unternehmenskultur

  • Leadership: Führung im digitalen Zeitalter.
  • E‑Recruiting: Digitale Personalbeschaffung.
  • Generation 60+ und Künstliche Mitarbeiter: Die Zukunft der Arbeit.
  • Mobile Working: Flexibles Arbeiten von überall.
  • Aus- und Weiterbildung: Lebenslanges Lernen im digitalen Zeitalter.
  • Accessibility: Barrierefreiheit in der digitalen Welt.

Die Bedeutung von Beratungen in der Digitalisierung

Inmitten dieser vielfältigen digitalen Trends und Möglichkeiten kann es für KMU herausfordernd sein, den richtigen Weg für ihr Unternehmen zu finden. Hier kommen Beratungen ins Spiel:

  1. Status- und Potenzialanalyse: Diese Analyse ermöglicht es KMU, die aktuellen digitalen Trends, Chancen und Risiken systematisch zu analysieren. Mit einem zertifizierten Berater können Unternehmen die Relevanz von Trends für ihr Geschäft bewerten und einen strukturierten Überblick über die Chancen und Risiken der wichtigsten Entwicklungen erhalten.
    Förderung: Unternehmen können einen Zuschuss von 80 % (max. 400 Euro pro gewähltem Tool) für diese Analyse erhalten.
  2. Strategieberatung: Die Strategieberatung hilft Unternehmen, eine klare Richtung für ihre Digitalisierungsinitiativen zu definieren. Dies kann die Entwicklung neuer digitaler Produkte, die Erneuerung von Geschäftsprozessen oder die Implementierung von IT-Lösungen und Softwareentwicklung umfassen.
    Förderung: Für die Strategieberatung können Unternehmen einen Zuschuss von 50 % (max. 1.000 € pro gewähltem Tool) in Anspruch nehmen.

Warum sind Beratungen so wichtig?

Die Digitalisierung ist ein komplexes Feld, das ständige Anpassung und Lernen erfordert. Ohne die richtige Beratung können Unternehmen leicht den Überblick verlieren oder in die falsche Richtung gehen. Zertifizierte Berater bringen Expertise und Branchenkenntnisse mit, die KMU helfen, die Vorteile der Digitalisierung optimal zu nutzen und Fallstricke zu vermeiden.

Fazit

Die Digitalisierung bietet KMU eine Fülle von Möglichkeiten, aber es ist auch ein komplexes Arbeitsfeld, das strategisches Denken und Planung erfordert. Mit den richtigen Ressourcen, Beratungen und Förderungen können Unternehmen sicherstellen, dass sie die Vorteile der Digitalisierung optimal nutzen und sich in einem wettbewerbsintensiven Marktumfeld behaupten können.

Sie wollen #mea erfahren zur Digitalisierung in Ihrem Unternehmen?

Na klor!
Machen wir #mea mITeinander!