Digitalisierungstrends bieten für Sie als Unternehmen großes Potenzial und viele Chancen. Zugleich steigen für kleine und mittlere Unternehmen die Herausforderungen am Markt und dem wachsenden Mitbewerb. Daher gibt es die Förderung “KMU DIGITAL” und die dazugehörige „KMU DIGITAL Beratung. Diese bietet umfassende Unterstützung, die Chancen der Digitalisierung in die Tat umzusetzen.

Michael Ulm ist zertifizierten Berater für geförderte KMU DIGITAL Beratung und unterstützt Sie im Schwerpunkt E-Commerce & Social Media mit einer bis zu 50% geförderten E-Commerce Strategie Beratung für Ihr Unternehmen.

Erfahren Sie mehr über den Ablauf der KMU Digital Beratung und holen Sie sich bis zu 4.000,- € Förderung für den Start in die Digitalisierung Ihres Unternehmens.

Lesezeit: 3 Minuten

Vorab empfehlen wir Ihnen das Video der Wirtschaftskammer Österreich zur “KMU Digital”-Förderung. Das Video zeigt im Überblick die Fördermöglichkeiten in der Praxis. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ablauf der KMU Digital Beratung

Damit Sie eine 50% geförderte E-Commerce Strategie Beratung in Anspruch nehmen können, müssen Sie zuerst zwei weitere Schritte im KMU Digital Programm absolvieren. Alle geförderten Beratungen werden durch speziell qualifizierte Berater des Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie durchgeführt. Zu diesen qualifizierten Beratern zählt Michael Ulm.

  1. KMU DIGITAL Online Status Check:
    Wie digital ist Ihr Unternehmen?
    Erfahren Sie mit diesem Status-Check in nur wenigen Minutnen Ihre digitale Ausgangslage  – den Status Quo Ihres Unternehmens – für die weiteren Beratungen. Sie erhalten einen Vorschlag für Soforttipps und Sie werden zum Antragsformular für die KMU Digital Potentialanalyse weitergeleitet. (Online Fragebogen Dauer ca. 10 Minuten)
  2. KMU DIGITAL Potentialanalyse:
    Was soll sich in Ihre Unternehmen wie ändern?
    Ein qualifizierter Berater steht Ihnen im Antragsformular direkt zur Auswahl. Sie werden zu Digitalen Trends beraten und erhalten nach der Analyse  Unternehmens einen ersten Überblick der Möglichkeiten der Umsetzung.
  3. KMU DIGITAL Beratung:
    Wie geh gehen Sie’s am Besten an?
    Im dritten und letzten Schritt des KMU DIGITAL Förderprogramms gehen Sie mit Michael Ulm die Schwerpunktberatung E-Commerce. Für diese Beratung sind 2 Tage vorgesehen. Der elektronische Verkauf (E-Commerce) und das elektronische Marketing (E-Marketing) stehen im Mittelpunkt dieser Beratung.

NEU: ab Anfang Mai steht Ihnen voraussichtlich Michael Ulm für die gesamte Beratungsreihe von der Potentialanalyse bis zu den Beratungsschwerpunkten „E-Commerce & Social Media“, „Geschäftsmodelle & Prozesse“ sowie „Verbesserung der IT-Sicherheit und des Datenschutzes“ der KMU Digital Förderung zur Verfügung. Der Beratungsschwerpunkt „E-Commerce & Social Media“ ist bereits möglich. Für nähere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

von der KMU Digital Beratung bis zur Umsetzung

Kontaktieren Sie uns für Ihre geförderte KMU DIGITAL Beratung. Michael Ulm steht Ihnen als Certified eCommerce Expert für diese Beratungsleistung zur Verfügung. Er entwickelt mit Ihnen gemeinsam eine mögliche Strategie für Ihren elektronischen Verkauf und Marketing.

Nach der geförderten Beratung stehen wir Ihnen ebenso für Ihre Umsetungswünsche zur Verfügung. Wir entwickeln für Sie Ihre E-Comemrce Lösung und begleiten Sie in der Einführung sowie in der Durchführung Ihres E-Commerce Vorhabens. Michael Ulm steht Ihnen auch hier als persönlicher Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

Im Rahmen des KMU DIGITAL Förderprogramms möchten wir Sie auf folgende Links und Informationen aufmerksam machen.
Beachten Sie die KMU DIGITAL Förderrichtlinien für Beratungen
Detailinformation zu KMU Digital finden Sie unter https://www.kmudigital.at

Folgende Voraussetzung gibt es für die Inanspruchnahme:
Das Unternehmen, das die Förderung in Anspruch nehmen möchte, ist ein österreichisches, kleines oder mittleres Unternehmen, das zum Zeitpunkt der Beratung eine aktive Gewerbeberechtigung besitzt und den Sitz oder die Betriebsstätte im Inland hat.

Folgende wichtigen Fristen gilt es zu berücksichtigen:
Die Bearbeitung der Ansuchen erfolgt nach Reihenfolge des Einlanges der Ansuchen – garantiert aber innerhalb von 14 Tagen.
Die Beratung muss innerhalb von 7 Werktagen durch eine Terminvereinbarung begonnen werden. Innerhalb von 3 Monaten ab Förderzusage muss die Beratung abgeschlossen und abgerechnet sein.