Eigentumsvorbehalt
Alle gelieferten Produkte und Projektergebnisse bleiben bis zur vollständigen und termingerechten Bezahlung Eigentum der mea IT Services.

Beauftragung
Sollten Sie unser Angebot annehmen wollen, ersuchen wir um schriftliche Auftragserteilung unter Angabe unserer Angebotsnummer und der Angebotspositionen, die Sie bestellen möchten an mea IT Services, Geschäftsführung, Grazer Straße 18, 8600 Bruck/Mur oder per Mail an office@mea-it.services.

Anzahlung

Alle Projekte und Dienstleistungen werden – sofern nicht anders vereinbart – mit einer 30% Anzahlung der Gesamtprojektsumme vor Projektbeginn in Rechnung gestellt.

Zahlung Restbetrag

Der Restbetrag wird je nach Vereinbarung in Rechnung gestellt.

Ratenzahlung

Die Möglichkeit zur Ratenzahlung wird nur nach Absprache und Abklärung seitens mea IT Services zur Verfügung gestellt und stellt somit keine allgemeine Möglichkeit zur Zahlung der erbrachten Dienstleistungen dar.

Bei einer vereinbarten Ratenzahlung wird die Höhe der jeweiligen Rate durch den Restbetrag, die vereinbarte Dauer und die Anzahl der Ratenzahlungen bestimmt. Sofern nicht anders vereinbart, wird nach Zahlungserinnerung und der zweiten Mahnung, der komplette noch offene Restbetrag sowie Verzugszinsen einem Inkassobüro übergeben.

Kleine Webwartung (Auslaufprodukt)
Die Arbeiten an der Website im Rahmen der kleinen Webwartung werden jeweils im Monat August des Jahres durchgeführt, für welches das Paket „Kleine Webwartung“ gebucht wurde.
Die Arbeiten, die von mea IT Services durchgeführt werden, umfassen das Einspielen von Updates, die vom Hersteller des jeweils eingesetzten Content-Management-Systems (CMS) bereitgestellt werden. Eine Aktualisierung des CMS ist somit nur solange möglich, wie auch Updates von Seiten des Herstellers des CMS bereitgestellt werden.
Des Weiteren werden auch die zusätzlich installierten Erweiterungen für das CMS mit den, vom jeweiligen Hersteller angebotenen Aktualisierungen versorgt, sofern diese Erweiterungen im Zuge der Erstellung der Website, zur Erfüllung der von der Kundin bzw. dem Kunden gestellten Anforderungen, durch mea IT Services installiert wurden. Eine Aktualisierung der Erweiterungen ist somit nur solange möglich, wie auch Updates von Seiten des jeweiligen Herstellers der Erweiterung bereitgestellt werden.
Erweiterungen, die durch die Kundin bzw. den Kunden eigenständig installiert wurden, sind von der Aktualisierung ausgenommen.
Durch technische Veränderungen oder Neuerungen kann es durch das Update des CMS oder der Erweiterungen notwendig werden, den Source Code der Website anzupassen, um die Funktionalität der Website weiterhin gewährleisten zu können. Der dadurch entstehende Aufwand wird nach vorheriger Absprache mit der Kundin bzw. dem Kunden, separat verrechnet und ist nicht im Paket „Kleine Webwartung“ enthalten.

Große Webwartung (Auslaufprodukt)
Die Arbeiten an der Website im Rahmen der großen Webwartung werden jeweils im zweiten Monat des Quartals im jeweiligen Jahr durchgeführt, für welches das Paket „Große Webwartung“ gebucht wurde.
Die Arbeiten, die von mea IT Services durchgeführt werden, umfassen das Einspielen von Updates, die vom Hersteller des jeweils eingesetzten Content-Management-Systems (CMS) bereitgestellt werden. Eine Aktualisierung des CMS ist somit nur solange möglich, wie auch Updates von Seiten des Herstellers des CMS bereitgestellt werden.
Des Weiteren werden auch die zusätzlich installierten Erweiterungen für das CMS mit den, vom jeweiligen Hersteller angebotenen Aktualisierungen versorgt, sofern diese Erweiterungen im Zuge der Erstellung der Website, zur Erfüllung der von der Kundin bzw. dem Kunden gestellten Anforderungen, durch mea IT Services installiert wurden. Eine Aktualisierung der Erweiterungen ist somit nur solange möglich, wie auch Updates von Seiten des jeweiligen Herstellers der Erweiterung bereitgestellt werden.
Erweiterungen, die durch die Kundin bzw. den Kunden eigenständig installiert wurden, sind von der Aktualisierung ausgenommen.
Die Überprüfung der Einträge in den Suchmaschinen wird für die Suchmaschinen Google und Bing durchgeführt. Dabei werden durch mea IT Services mögliche Probleme bei der Indizierung überprüft und eine Problembehebung bei einer möglichen Fehlindizierung durchgeführt.  Dieser Teil kann nur durchgeführt werden, wenn im Rahmen der Erstellung der Website, die Position „Suchmaschinenoptimierung Grundeinstellungen“ durch die Kundin bzw. den Kunden gewählt wurde.

Recht, Gerichtsstand, AGB und Haftung
Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Auftrag entstehenden Streitigkeiten ist das sachliche zuständige Gericht in Leoben.
Die Haftung für indirekte Schäden und/oder Folgeschäden, z.B. Produktionsausfall, entgangener Gewinn, Zinsverlust etc., ausgenommen bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz, ist ausgeschlossen. In jedem Fall ist die Haftung auf 100% der Auftragssumme begrenzt.
Mängelrügen sind nur gültig, wenn sie reproduzierbare Mängel betreffen und wenn sie innerhalb von 14Tagen nach Lieferung der vereinbarten Leistung schriftlich dokumentiert erfolgen. Im Falle der Gewährleistung hat Verbesserung jedenfalls Vorrang vor Preisminderung oder Wandlung. Bei gerechtfertigter Mängelrüge werden die Mängel in angemessener Frist behoben, wobei der Auftraggeber dem Auftragnehmer alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht.

Referenzprojekt
Sofern nicht anders vereinbart, genehmigen Sie uns Ihr Projekt als Referenzprojekt zu führen und im Rahmen von Marketingzwecke anzugeben.

Kontoinformationen
Inhaber: mea IT Services
Bank: Steiermärkische Sparkasse Bruck/Mur
IBAN: AT262081500004998563
BIC: STSPAT2GXXX